GfK Ausbildung am Bodensee und im Raum Stuttgart

„Wünsche dir nicht weniger Probleme zu haben, sondern mehr Fähigkeiten.“ Jim Rohn
In der GfK- Ausbildung begleiten wir Sie während sechs Monaten in vier Wochenendseminaren, wir führen persönliche Coachinggespräche und beraten Ihre Arbeitsgruppen in den Lernprozessen. Ein Ziel dieser Ausbildung besteht darin, die eigenen Anliegen tiefer zu klären und situationsgerecht zu kommunizieren und – selbst in schwierigen Situationen – mit dem andern in Verbindung zu bleiben. In der Beziehungsgestaltung möchten diese Trainingstage zum tieferen Verstehen des Andern beitragen, zur Gestaltung eines wertschätzenden Umgangs und zum gewandten Konflikt-Management im Berufsfeld. Das Besondere an diesem Jahrestraining ist der ganzheitliche Ansatz des Lernens durch praxisnahe Übungsgruppen und erlebnispädagogisches Erfahren des Gelernten.

Wen möchten wir ansprechen?
Ansprechen möchten wir Personen, die die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation im Privatleben umsetzen möchten, die die GfK auch im beruflichen Umfeld integrieren möchten und die GfK anderen vermitteln wollen, wie Eltern, Paare, Pädagogen, Therapeutinnen, Führungskräfte, …

Modul 1: Selbstausdruck und Empathiefähigkeit

  • 4-Schritte-Prozess zur Stärkung der Ausdrucksmöglichkeiten
  • Kommunizieren in unterschiedlichen Bereichen 
(in der Partnerschaft, in der Familie, mit Jugendlichen, im Kollegenkreis)
  • Die Empathiefähigkeit steigern und erweitern
  • Merkmale, „Schlüsselunterscheidungen“ und Fallen einer Kommunikation auf Augenhöe
  • Konstruktiv mit eigenen und fremden Gefühlen umgehen
  • Innere Konflikte klären und innere Blockaden überwinden
  • Menschenbild, Weltbild und kulturelle Kommunikations- und Konfliktmuster kennen

Modul 2: Selbstmanagement nach Rosenberg und Gonzales

  • Selbsterkenntnis – die Scheiter- und Glanzpunkte der eigenen Biografie
  • Die eigenen Grenzen und Komfortzonen erweitern – Neues wagen
  • Re-aktives Handeln bei sich erkennen und verändern
  • Die innere Landschaft klären: Alten Schmerz oder Groll gegen Andere auflösen
  • Gedanken- und Verhaltensmuster – Glaubenssätze – im Beruf und in der Beziehung erkennen – 
welche sind hinderlich, welche förderlich und wie verändere ich sie nachhaltig?
  • Freiheit und Interdependenz in Beziehungen unterscheiden und bewusst gestalten
  • Die Schönheit der Bedürfnisse als Lebenskraft entfalten
  • Umgang mit Ärger, Wut, Schweigen
  • „Nein“ sagen und „Nein“ hören können.

Modul 3: Beziehungsmanagment und Beziehungsarbeit

  • Der Gesprächsfluss zwischen Ich und Du
  • Aufrichtigkeit und Verletzlichkeit im Dialog
  • Die eigene Flexibilität und Kreativität stärken, Bedürfnisse zu klären und „nähren“
  • Beziehungen stabilisieren durch Achtsamkeit und Wertschätzung
  • Den eigenen Selbstwert unabhängig von Aussen gestalten
  • Meine innere Orientierung: Meine Bedürfnispriorität, meine Leitsätze, meine Werte und meine 
Vision bewusst gestalten
  • Vereinbarungen entwickeln in der Partnerschaft zum Aufbau gemeinsamer Orientierung
  • Zu Entscheidungsfreude finden, statt durch ständiges Aufschieben Kraft zu verlieren…..
  •  Versöhnung, die zu Lebenskraft und Lebensfreude führt

Modul 4: Gewaltfreie Kommunikation in Gruppen- und Veränderungsprozessen

  • Empathische Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation
  • Social Change : Veränderungen bewirken
  • Spiritualität und Gewaltfreie Kommunikation

Methodik
Theorie-Vorträge, Einzel- und Gruppenübungen, Filmausschnitte,
erlebnispädagogische Körperbewegungen, Bogenschiessen, Stockkampfkunst, jeweils themenbezogen, um das kognitiv Gelernte fühlbar und mit Freude körperlich zu integrieren.

SeminarleiterIn
Gabriela Reinwald (zert. GfK-Trainerin), Stuttgart in Deutschland
Lehrerin an staatlichen- und an Waldorfschulen; Kommunikations- und Konflikttraining für Lehrkräfte am Staatlichen Schulamt Stuttgart; Dozentin beim Ba-Wü Streitschlichterkongress in der Ev. Akademie Bad Boll, Zusatzausbildungen in Mediation, Familientherapie und Coaching, zertifiziert durch das Center for Nonviolent Communication in USA.

Co-Trainer
Martin Rausch, Christoph Müller u.a. 

Daten 2016
Auf dem Quellhof und Schloss Tempelhof
Fr 22. – So 24. April 2016 – Seminarort – Quellhof, Kirchberg
Do 23. – So 26. Juni 2016 – Seminarort – Quellhof, Kirchberg
Do 15. – So 18. Sept 2016 - Seminarort – Schloss Tempelhof, Crailsheim
Fr 11. – So 13. Nov 2016 - Seminarort - Schloss Tempelhof, Crailsheim

Das hiistorische Seminarhaus: „Der Quellhof“ in Mistlau liegt in malerischer Alleinlage an der Jagst und bietet neben dem gemeinsamen Lernen viel Erholungsmöglichkeit und Stille-Oasen. Vegetarische, biologische Hausmannsküche unter liebevoller, familiärer Leitung.

Am Bodensee in Überlingen
Fr 29. April – So 01. Mail 2016
Do 09 . – So 12. Juni 2016
Do 22. – So 25. Sept 2016
Fr 04. – So 06. Nov 2016

insgesamt 10 Tage
Seminarbeginn: 16 Uhr / Seminarende: 14 Uhr (einschl. Mittagessen)

Falls Sie die Zertifizierung zur Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation anstreben, werden Ihnen 10 Tage dieser Ausbildung angerechnet. Die Bedingungen für die Zertifizierung finden Sie unter: http://www.cnvc.org/training/certification.html

Seminarkosten
1400 € / 1800 SFr.  (inklusiv der ab 2015 erhobenen Mehrwertsteuer)

Fragen zu den Themen oder Preisen?
Bitte halten Sie Rücksprache mit uns, es ist nahezu alles möglich. 

Veranstalter
Ausbildung Raum Stuttgart – Quellhof e.V. und Schloss Tempelhof Crailsheim
Ausbildung Raum Bodensee – Kunstverein Überlingen

Anmeldung 
bitte direkt per Mail bei mir Gabriela Reinwald anmelden:
info@reinwald-kommunikation.de

Impressionen